Markus Fuchs

Markus Fuchs
Fraktionsvorsitzender und Stadtrat

Bärbel Hesping

Bärbel Hesping
Stv. Fraktionsvorsitzende und Stadträtin

Patrick Stypa

Patrick Stypa
Stadtrat

Fritz Rösch

Fritz Rösch
OB-Stellvertreter und Stadtrat

Aline Kramer

Aline Kramer
Stadträtin

Christoph Kühnle

Christoph Kühnle
Stadtrat

Über Markus Fuchs

Wer ich bin: Mein Name ist Markus Fuchs, verheiratet, 2 Kinder, 51 Jahre.

Was ich bisher erreicht habe: Als Stadträte sind wir oftmals das Bindeglied zwischen den Bürgerinnen und Bürgern sowie der Verwaltung. Anliegen, Sorgen und Nöte anhören und daraus Anfragen und Anträge zu stellen, das ist mit unser Hauptgeschäft als ehrenamtlich tätige Kommunalpolitiker. Von allen Fraktionen dürften wir in den letzten fünf Jahren die meisten schriftliche Anträge gestellt haben, sei es zur Fußgängerampel in der Waldstraße bis hin zur Einrichtung eines Waldkindergartens.

Wofür ich mich zukünftig einsetzen werde: Als Fraktionsvorsitzender werde ich mich weiterhin dafür einsetzen, dass die CDU-Fraktion eine kritische, zugleich aber konstruktiv mitarbeitende Fraktion ist. In der Kommunalpolitik gibt es in der Regel keine Partei-, sondern Sachpolitik, und das wollen wir auch so beibehalten.

Über Bärbel Hesping

Wer ich bin: Mein Name ist Bärbel Hesping, verheiratet, zwei Kinder und einen Schwiegersohn, selbstständig.

Was ich bisher erreicht habe: Ich habe für alle Bürgerinnen und Bürger sowie Vereine in Hockenheim ein offenes Ohr, setze mich gerne für Randgruppen ein, vermittle zwischen Verwaltung und Privatpersonen, scheue mich nicht vor unbequemen Themen und sehe mich als Bindeglied zwischen uns Hockenheimer Bürgern und der Verwaltung.

Wofür ich mich zukünftig einsetzen werde: Ich wünsche mir eine offene Zusammenarbeit zwischen Verwaltung, Bürgern, Hockenheimer Firmen und Geschäften sowie dem Gemeinderat und einen respektvollen Umgang miteinander. Schwere Ziele sind nur zu erreichen, wenn alle am gleichen Strang in die gleiche Richtung ziehen und dafür ist ein offener Umgang entscheidend.

Über Patrick Stypa

Wer ich bin: Seit 2014 bin ich im Germeinderat. Bereits während meines Phyiskstudiums habe ich mich 4 Jahre als Jugendgemeinderat (JGR) für unsere Stadt eingebracht, wobei ich die letzten 2 Jahre davon Vorsitzender des JGR war.

Was ich bisher erreicht habe: Einer meiner Schwerpunkte ist, Hockenheim für junge Menschen attraktiver zu machen. In den vergangenen Jahren konnten wir in Hockenheim einiges erreichen: Ein neuer Basketballplatz, ein Grillplatz, Hängematten und eine vergrößerte Beachfläche im Gartenschaupark, eine Spielwiese im Park, auf der endlich gekickt werden darf, ein neuer Belag für den Bolzplatz beim dm, ein Malwettbewer, dessen Bilder die Baulücken in der Obere Hauptstraße verhüllen, und politische Arbeit an Grundschulen sind nur ein paar Beispiele.

Wofür ich mich zukünftig einsetzen werde: An die genannten Beispiele will ich anknüpfen und neue Sachen in unserer Stadt vorantreiben: Ein Skatepark bei der ehemaligen Minigolfanlage und ein Graffiti-Wettberwerb sollen unsere Stadt attraktiver machen. Ein Freeletics-Parcours im Gartenschaupark, der neue wie bestehende Attraktionen verbindet, ist eine tolle Bereicherung für unseren Park.

Über Fritz Rösch

Wer ich bin: Mein Name ist Fritz Rösch, Stadtrat seit 2005, OB-Stellvertreter, 61 Jahre alt.

Was ich bisher erreicht habe: Was habe ich im Gemeinderat bisher erreicht? Vieles und doch recht wenig. Eine Stadt wie Hockenheim hat immer zu kämpfen, ob Kindergärten, Aquadrom, Stadthalle, Motodrom, Pumpwerk oder die Straßen. Alles wird ständig saniert umd umgebaut und alles, was heute neu erscheint, ist Morgen schon wieder veraltet. Ein ewiger Kampf ums Geld und ständige Erneuerung.

Wofür ich mich zukünftig einsetzen werde: Ich kümmere mich um die Belange der Hockenheimer Bürger und versuche, Hockenheim positiv zu gestalten.

Über Aline Kramer

Wer ich bin: Mein Name ist Aline Bender und ich bin 27 Jahre.

Was ich bisher erreicht habe: Ich bin seit 2014 im Gemeinderat und durfte in dieser Zeit gemeinsam mit meiner Fraktion schon an vielen spannenden Themen arbeiten. Wir konnten beispielsweise unter anderem erreichen, dass sich der Landesgartenschaupark weiterentwickelt und mit einer Fußballwiese und einem erweiterten Beachfeld auch für Kinder und Familien noch attraktiver wird. Aber auch kleinere Themen, wie eine Fußgängerampel in der Waldstraße, machen unsere Arbeit spannend und Hockenheim für die Bürgerinnen und Bürger hoffentlich ein Stück lebenswerter.

Wofür ich mich zukünftig einsetzen werde: Künftig möchte ich mich auch weiterhin für ein lebens - und liebenswertes Hockenheim einsetzen, welches auch für (junge) Familien ein Ort ist, an dem sie gerne leben möchten.

Über Christoph Kühnle

Wer ich bin: Mein Name ist Christoph Kühnle, 38 Jahre, verheiratet und Vater von 3 Kindern.

Was ich bisher erreicht habe: Seit 2009 sitze ich am Ratstisch, ich habe verschiedene Projekte mit auf den Weg gebracht und auch daran mitgearbeitet: Unter anderem das HÖP, die Zehntscheune, der Neubau von Kindergärten oder die Nachhaltigkeitssatzung.

Wofür ich mich zukünftig einsetzen werde: Meine Schwerpunkte liegen wegen meiner beruflichen Erfahrungen im Baubereich und bei den Stadtwerken. Aufgrund meiner Aktivität in verschiedenen Vereinen liegt mir die Jungend sowie der Erhalt und die Forderung der Brauchtumspflege sehr am Herzen. Ich möchte unsere Stadt weiter für die Zukunft stärken und voranbringen.