Dank einer Initiative von CDU Stadträtin Bärbel Hesping ist rechtzeitig zum Osterfest jedoch Abhilfe in Sicht: am Ostersamstag 11. April wird ein Verkauf auf dem Waldfestplatz von 11 bis 15 Uhr stattfinden. Angeboten werden die aus dem Tafelladen bereits bekannten Artikel des täglichen Bedarfs (Gemüse, Obst, Reis, Nudeln, Joghurt). Toilettenpapier kann leider nicht angeboten werden. Eine Liste der angebotenen Artikel kann auf www.cdu-hockenheim.de eingesehen werden. Das Angebot richtet sich an Menschen im Einzugsbereich der Hockenheimer Tafel, die über einen Tafelausweis verfügen oder bedürftig sind (beispielweise durch Kurzarbeit, Arbeitslosigkeit). Der Tafelausweis oder entsprechende Unterlagen sind mitzubringen.

Um einen möglichst reibungsfreien Ablauf zu gewährleisten, wird um eine telefonische und verbindliche Vorbestellung bei Ulla Mack gebeten am Dienstag 7. April und Donnerstag 9. April jeweils zwischen 17:00 und 18:00 Uhr (Telefonnummer 0172 / 627 1111). Die Bestellungen können auf dem Waldfestplatz abgeholt, im Notfall auch angeliefert werden. Alle erworbenen Artikel werden in Tüten gepackt. Jede gepackte Tüte wird zu zwei Euro abgegeben. Es wird darum gebeten, das Geld passend mitzubringen.
Es wird auch ein vor-Ort-Verkauf durch das DRK stattfinden, solange das Angebot reicht. Auf die Einhaltung der derzeit bekannten Hygieneempfehlungen (Mindestabstand) wird geachtet.

Details

Beginn:
11. April 2020, 11:00 Uhr
Ende:
11. April 2020, 15:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Waldfestplatz (altes Fahrerlager)
Adresse:
68766 Hockenheim, Deutschland