Liebe Hockenheimerinnen und Hockenheimer,

Hockenheim hat viel zu bieten: Kindertagesstätten, Schulen, Sportstätten, Schwimmbad, Grünanlagen, die Stadthalle und vieles mehr. Viele haben dazu beigetragen, denen wir hier herzlich danken wollen.
Das Wahljahr 2019 bietet Hockenheim die Chance, die richtigen Weichen in Richtung Zukunft zu stellen: bei der Schulsanierung, dem Ausbau der Kindertagesstätten sowie der weiteren Entwicklung unserer Stadt - und dies alles bei der notwendigen finanzpolitischen Konsolidierung.
Diesen Herausforderungen wollen wir uns stellen! In den letzten fünf Jahren haben wir gezeigt, dass wir Hockenheim aktiv gestalten.
Bitte gehen Sie am 26. Mai zur Wahl und geben Sie den Kandidatinnen und Kandidaten der CDU Hockenheim Ihre Stimme.
Herzlichen Dank!

Unser Wahlprogramm in der Übersicht

Die Jugend ist unsere Zukunft.

Wir wollen einen weiteren Bolzplatz und einen neuen Skatepark schaffen. Den Gartenschaupark wollen wir noch attraktiver für Jugendliche machen und den neuen „Kraichbachstrand“ als Aufenthaltsmöglichkeit gestalten. Wir unterstützen den Jugendgemeinderat und die Vereine bei ihrer Jugendarbeit.
Mit unkonventionellen Ideen wie einem Graffiti-Wettbewerb wollen wir bisher graue Brückenpfeiler zu einem Blickfang werden lassen. Ein Busshuttle zum Kino in Walldorf soll Jugendlichen mehr Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung geben.

Die Familie ist das Fundament unserer Gesellschaft.

Deshalb sind wir für einen weiteren Ausbau von Betreuungsplätzen, beispielsweise durch einen Neubau einer Kindertagesstätte in der Stadtmitte, sowie für die Förderung von Tagesmüttern. Wir wollen einen Wasserspielplatz, auf dem sich Kinder im Sommer austoben können. Familienfreundliche Bauplätze sind uns ein Anliegen. Die Sanierung und die weitere Entwicklung der Hockenheimer Schulen sind für uns sehr wichtig, da Bildung unser wichtigstes Gut ist.

Hockenheim als nachhaltige Stadt.

Wir wollen mit dem Geld unserer Bürger so umgehen, dass wir auch morgen noch finanziell handlungsfähig sind. Wir treten ein für den Ausbau von energiesparenden LED-Straßenlaternen, für den sinnvollen Umstieg städtischer Fahrzeuge auf e-Autos, für die Einrichtung öffentlicher Ladesäulen für e-Autos sowie für eine bessere Bewerbung der Öko-Stromtarife bei den Stadtwerken. Öffentliche Feste sollten ohne Einweggeschirr auskommen. Außerdem wollen wir zusammen mit lokalen Betrieben Einweg-Plastikkaffeebecher durch wiederverwendbare Becher ersetzen.

Hockenheim braucht seine Innenstadt.

Mit der Renaturierung des Kraichbachs (HÖP-Gelände) sowie der Meßplatz-Bebauung verändert sich die Innenstadt positiv. Zukünftige Bebauungen sollen dazu beitragen, der Innenstadt ein prägendes städtisches Bild zu verleihen. Um die Karlsruher Straße stärker mit Leben zu füllen, wollen wir die Aufenthaltsqualität verbessern. Ist die Durchfahrt in der Karlsruher Straße zeitlich begrenzt, kann sich unsere Gastronomie besser entfalten und bringt mit ihren Gästen Gemütlichkeit ins Herz unserer Stadt.
Mit dem Hockenheimer Marketing Verein (HMV) wollen wir eng zusammenarbeiten.

Hockenheim l(i)ebenswert für alle Generationen gestalten.

Wir wollen den Gartenschaupark mit dem renaturierten Kraichbach verbinden, um eine durchgehend erlebbare grüne Lunge für Jung und Alt zu schaffen. Wir denken an Mehrgenerationenhäuser zur Förderung
des Miteinanders der Generationen, an überdachte Bänke an Bushaltestellen, um nicht nur älteren Menschen die Wartezeiten zu erleichtern, sowie an eine freundlichere Gestaltung der Ortseingänge.
Wir wollen Hockenheim mit seinen Angeboten wie dem Aquadrom, Hockenheimring, Tabakmuseum sowie der Stadthalle besser in der Metropolregion positionieren.

Vereine gehören zu Hockenheim.

Die Vereine sind das Rückgrat unserer Gesellschaft und aus Hockenheim nicht wegzudenken. Wir wollen die Vereine weiterhin aktiv unterstützen, dazu gehört für uns auch die Volkshoch- und Musikschule.
Besonders wichtig dabei ist uns die Jugendarbeit. Analog zu den Sportlerehrungen wollen wir auch Ehrungen für besondere musikalische Leistungen. Wir denken an die Einrichtung einer zentralen Internetseite
mit den Jugendaktivitäten aller Vereine, um einen guten und schnellen Überblick zu geben.

Das Team: 11 Frauen und 11 Männer

  • Markus Fuchs - Diplom-Wirtschafts-Ingenieur

    50 Jahre, 2 Kinder
    Stadtrat und CDU Fraktionssprecher, Vorstandsmitglied vita vitalis und Solardrom
    Untere Mühlstraße 1

  • Fritz Rösch - Selbständiger Kaufmann

    59 Jahre
    OB-Stellvertreter und Stadtrat, Vorsitzender
    Oldtimerfreunde

  • Bärbel Hesping - Selbständige Immobilienmaklerin

    55 Jahre, 2 Kinder
    Stadträtin, stv. CDU Fraktionssprecherin, stv. CDU-Vorsitzende

  • Christoph Kühnle - Tiefbauunternehmer

    38 Jahre, 2 Kinder
    Stadtrat, stv. CDU Vorsitzender, Zugmarschall
    Faschingsumzug

  • Patrick Stypa - Master of Science, Physik

    28 Jahre
    Stadtrat, stv. CDU Vorsitzender, ehem. Vorsitzender Jugendgemeinderat, Mitglied Stadtkapelle

  • Aline Bender - Diplom-Finanzwirtin (FH)

    26 Jahre
    Stadträtin, ehemalige Jugendgemeinderätin

  • Siegfried Kahl - Diplom-Wirtschaftsingenieur (FH)

    55 Jahre, 1 Kind
    Vorstandsmitglied ASG Triathlon, Pressewart
    DJK Volleyball, Mitglied Skiclub

  • Moni Wolk - Verwaltungsfachwirtin

    44 Jahre
    Stellvertretende Kämmerin der Stadt Walldorf

  • Dagmar Kramberg - Diplom-Kauffrau

    52 Jahre, 2 Kinder
    Mitglied Tennisclub, Verein zur Förderung der Hockenheimer Tennisjugend, HSV

  • Oskar Stephan - Diplom-Ingenieur (FH)

    58 Jahre, 2 erwachsene Söhne
    Vorsitzender ASG Triathlon, Mitglied Hohner-Akkordeon-Orchester, Gauß-Freunde

  • Bianca Butz - Sekretärin

    45 Jahre, 1 Kind
    Vorstandsmitglied HCG, Mitglied Fanfarenzug

  • Antje Fischer- Daniel - Ganzheitliche Ernährungsberaterin

    55 Jahre, 2 Kinder
    Gesundheitsförderin Klasse 2000, Mitglied Tennisclub und Skiclub

  • Thorsten Völlmer - Betriebsleiter

    45 Jahre, 2 Kinder
    Mitglied im Prüfungsausschuss Kfz-Innung/IHK

  • Lotti Neugebauer - Diplom-Ingenieurin, Master Bildungsmanagement

    61 Jahre
    Mitglied Verein Deutscher Ingenieure (VDI) und NABU

  • Jakob Forsch - Selbständiger Dachdeckermeister

    41 Jahre, 2 Kinder

  • Eva Schmid - Auszubildende

    22 Jahre
    Mitglied HCG und Fanfarenzug

  • Moritz Mildenberger - Student

    22 Jahre
    Ministrant, Schriftführer und Pressewart Fanfarenzug, Mitglied Stadtkapelle

  • Eileen Riedel - Studentin

    21 Jahre
    Kinder- und Jugendteamerin ev. Kirche, Finanzreferentin Junge Union, Mitglied Stadtkapelle

  • Christopher Sass - Kaufmännischer Angestellter

    34 Jahre
    Pressereferent Badischer Motorsport Club (BMC), Mitglied Fanfarenzug

  • Gabi Schumann - Kaufmännische Angestellte i. R.

    68 Jahre
    Vorstandsmitglied Tennisclub, Mitglied Skiclub, kath. Frauengemeinschaft

  • Domenique Mannsperger - Selbständiger Immobilienprojektentwickler, Diplom- Betriebswirt (BA)

    38 Jahre, 2 Kinder

  • Edeltraut Schöllkopf - Bürokauffrau

    59 Jahre, 2 Kinder
    Mitglied Skiclub (Boule) und Solardrom

Weitere Bilder

Unser Prospekt zum Download

Kommunalwahlprospekt